Meisterschaftsspiel FC Großklein gegen SV Gleinstätten

Datum/Ort: 05.10.2019 in Großklein
Bewerb: Meisterschaftsspiel – 8. Runde Oberliga Mitte/West 2019/2020

FC Diesel Kino Resch Transporte Großklein vs. SVU Tondach Gleinstätten 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Musger (13.), 2:0 Zagar-Knez (81.)
Gelbe Karten: Schipfer (72./U), Weber (84./F); Kovacec (64./U), Poposki (66./U), Lamprecht (90.+1/F)
Rote Karten: —-
Schiedsrichterteam: Mag. Ofner/Steindl/Schalk
Zuseher: 500

Matchbälle wurden gesponsert von:
NAbg. Josef RIEMER – Kitzeck im Sausal
RAIFFEISENBANK GROSSKLEIN
Walter LUKATSCHITSCH

FC DIESEL KINO RESCH TRANSPORTE GROSSKLEIN: Ploder – Kleier, Tomazic Seruga, Pölzl, Weber – Pichler (K), Schipfer (76. Jezovita) – Koch (71. Waltl), Zagar-Knez, Musger – Biscan (86. Zirngast)

Ersatzspieler: Heibl (ET), Stelzl

SVU TONDACH GLEINSTÄTTEN (in num. Reihenfolge): Hüttl (K) – Kienleitner, Divjak, Hold (37. Knödl), Flajsman, Poposki (81. Gürtl), Verdel (65. Kogoj), Kovacec, Koller, Lamprecht, Hödl

weitere Ersatzspieler: Lukan (ET), Koch

bisherige Bilanz in OL+LL: 24 Spiele – 8 FCG-Siege/2 Remis/9 Gleinstätten-Siege

EIN VERDIENTER UND SEHR WICHTIGER DERBYERFOLG!!!

musger-marcel-0818

Torschütze zum 1:0 – Marcel Musger

Unser Lokalrivale musste im Sommer ein komplettes Team neu aufstellen und konnte trotz der starken Rotation einen guten Start hinlegen, zuletzt gewann man mit einem Treffer in der Überspielzeit mit 2:1 gegen Mooskirchen.

Beim FCG herrschte nach den beiden unglücklichen Niederlagen gegen Frohnleiten und Gabersdorf wahrlich nicht die beste Stimmung, doch gerade das Derby hat meistens eigene Gesetze.

So war es dann auch: Zwar startete der Favorit aus Gleinstätten besser ins Spiel, doch die erste gefährliche Aktion über Zagar-Knez schließt der stark spielende Marcel Musger gekonnt zur 1:0-Führung für den FCG ab. Dieser wichtige Treffer stärkt unserer Elf den Rücken, der diesmal auffällige Tadej Zagar-Knez scheitert mit viel Pech zuerst am Querbalken und im zweiten Versuch an einem auf der Linie abwehrenden Gäste-Spieler.

zagar-knez-tadej-0819

Tadej Zagar-Knez scorte zum 2:0 Endstand

Im zweiten Abschnitt versuchten zwar die Gäste das Heft in die Hand zu nehmen, doch Abwehrchef David Tomazic Seruga glänzte mit seinen Kollegen an diesen Nachmittag. Er war es dann auch, der einen Angriff der Gäste stoppte und sehenswert seinen Landsmann Tadej Zagar-Knez auf „die Reise schickte“, der mit viel Elan Gäste-Keeper Hüttl umkurvte und in der 81. Min. zum 2:0-Endstand verwertete.

Fazit: Die von Coach Walter Kirchleitner perfekt eingestellte Elf zeigte Moral und fuhr schlussendlich einen verdienten weiteren Derby-Heimsieg ein (2 Heimderbys in Folge mit einem 6:0-Gesamtscore!). Trotz der üblichen Nadelstiche und Emotionen blieb unsere kompakte Elf in diesem Match diszipliniert, scorte mit zwei schönen Aktionen und hielt die Oberhand im Derby-Klassiker. Draufbleiben Jungs und nachlegen am kommenden Samstag in Tobelbad!

Videos vom Spiel auf ligaportal.at (Videos von David Stelzl)

Nächstes Spiel: 9. Runde: SV TOBELBAD vs. FC Diesel Kino Resch Transporte GROSSKLEIN am Samstag, 12. Oktober 2019 um 15:00 Uhr in Tobelbad

Bericht von Jürgen Edler (CM)